Skip to main content

Rudergerät kaufen: Wir beraten dich rund um Rudergeräte

Heutzutage haben viele von uns kaum noch Zeit.
Dabei bleiben viele wichtige Sachen auf der Strecke.
Ein Beispiel ist der Sport. Bewegung befreit und ist wichtig für unsere Gesundheit.
Doch in das Fitnessstudio zu gehen schaffen die Wenigsten.
Deswegen gibt es eine Reihe von Fitnessgeräten auch für Zuhause. Wir wollen eins dieser Geräte vorstellen: Das Rudergerät.
Wir von Rudergerät-Kaufen wollen dir durch die Flut von Rudergeräten helfen und dir einen Überblick verschaffen.

Eine sinnvolle Beratung ist wichtig.
Wir sagen Dir, worauf es beim Rudergerät kaufen ankommt.

Um für dich das passende Produkt zu finden, empfehlen wir dir unseren Produktfilter.

 

1234
SportPlus Rudergerät Turbine Testsieger Rudergerät Concept 2 Modell D Skandika Aquarius 3-in-1 Rudergerät Liege-Ergometer SF-1040 zusammenklappbar mit Multifunktionscomputer, Transportrollen, Handpulssensoren, Pulsgurt und wartungsfreien Antriebssystem - Water Rower A1 Home Rudergerät
Modell SportPlus Rudergerät Turbine Rower, SP-MR-008Rudergerät Concept2 Modell D mit PM4Skandika Aquarius 3-in-1 Liege-ErgometerWaterRower A1 Home, Rudergerät
Bewertung
Preis

503,07 € 699,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.694,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

599,00 € 1.599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

 

Bei Rudergeräten gibt es einiges worauf man achten sollte.
Deswegen versuchen wir euch hier so viele Infomationen wie möglich
bereit zu stellen.

 

Warum gerade Rudergeräte?

Rudergeräte liegen gerade voll im Trend und das rudern zählt zu der gesündesten Trainingsform die es gibt.
Der große Vorteil ist, dass Rudergeräte nicht nur eine Muskelpartie trainiert. Bis zu 80 % aller Hauptmuskelgruppen sind an der fließenden Bewegung beteiligt.
Besonders Schultern, Arme, Bauch, Beine, Waden, Gesäß und Rücken werden beim Rudern beansprucht.

Es stärkt das Herz- Kreislaufsystem, beugt Rückenschmerzen vor oder beseitigt diese, hilft ungemein beim abnehmen und erhöht die eigene Ausdauer.

Also, worauf wartest du noch?

 

Was ist ein Rudergerät?

Das Rudergerät ist ein Sportgerät, mit dem das Ruderboot fahren simuliert wird.
Meiner Meinung ist es mit das effektivste Sportgerät überhaupt.

 

Auf was gilt es beim Rudergerät kaufen zu achten?

Die Palette an Rudergeräten ist groß und daher fällt die Auswahl nicht immer leicht.
Ein Rudergerät kaufen sollte daher gut durchdacht sein.
Rudergeräte lassen sich erstmal in zwei unterschiedliche Arten einteilen.Einmal lass sich bei manchen Geräten die Ruderarme einzeln und unabhängig voneinander ziehen und beim anderen zieht man beide Seilzüge gleichzeitig.
Beim der unabhängigen Variante simuliert man die Schwimmbewegung.Dort ist du Ausführung der Übung aber schwieriger und dadurch steigt das Verletzungsrisiko. Daher empfehlen wir die Ausführung wo man beide Seilzüge gleichzeitig zieht.


Rudern ist gerade für übergewichtige Menschen optimal. Durch das gelenkschonende Training ist das ein super Trainingsgerät. Doch die meisten billigen Rudergeräte haben ein Maximalgewicht von 100 kg.

Deswegen sollte man auf jeden Fall aus das Maximalgewicht achten und eventuell zu den etwas teureren Produkten greifen. Wir empfehlen hier zum Beispiel die SportPlus Rudermaschine.
Diese ist für bis zu 150 kg ausgelegt. Außerdem sollte man auf die länger der Gleitschiene und des Zugbandes achten. Da können wir ebenfalls die SportPlus Rudermaschine empfehlen.


Ein Trainingscomputer sollte auch nicht fehlen. Dieser zeigt nicht nur die Herzfrequenz oder den Kalorienverbrauch an, sondern auch die Strecke und die Zeit die man gebraucht hat. Das motiviert, sich beim nächsten Mal selber zu schlagen.

Außerdem bietet der Computer bei guten Geräten auch Trainingsprogramme an. So kann man sich zum Beispiel ein Rennen gegen den Computer liefern.

 

Die Größe so eines Rudergerätes darf auch nicht außer Acht gelassen werden.
Gerade bei den teuren Geräten ist der Platz den man braucht meist größer.
Messen sie also vor dem Kauf den vorhandenen Platz aus und berechne lieber ein wenig mehr ein.

 

Was für Modellvarianten gibt es?

Es gibt 3 Gruppen mit einem wesentlischen Unterschied.Dem Widerstand.

Einmal gibt es das Rudergerät mit integriertem Windrad.
Dort wird bei jedem Zug Luft verdrängt.Je höher Sie den Wiederstand stellen, umso
mehr Luft wird in das Windrad befördert.Dabei kann die ausgestoßene Luft als schöne
Abkühlund dienen.

Die zweite Variante arbeitet mit einem Wasserwiderstand.
Dort ist die bekannteste Marke „WaterRower“.
Diese Modelle machen sich das Wasser zu nutzen.Dies kommt
dem echten Rudern am nährsten.
In der Rudermaschine ist ein Paddel in der Wassertrommel.
Es gibt auch Varianten, wo eine bestimmte Menge an Wasser angehoben wird und so den Widerstand
herstellt.

Die dritte Variante funktioniert mit einer Magnetbremse.
Dort reguliert man den Widerstand mithilfe eines Elektro- oder Dauermagneten.
Das Training mit solchen Magneten wird als sehr angenehm empfunden.

 

Rudergeräte im Internet oder doch lieber im Fachhandel kaufen?

Immer mehr Leute bestellen im Internet und das nicht ohne Grund.
Es ist bequem und viel günstiger. Im Internet lassen sich schnell Preise vergleichen und so
andere Kundenmeinungen lesen.
Meist ist der Versand gratis und die Rudergeräte werden bis an die Wohnungstür geliefert.

Natürlich hat auch der Fachhandel seine Vorteile.
So kann man dort das Gerät sofort ausprobieren und sich von der Qualität über zeugen.

Der wohl häufigste Grund ist aber wohl der Preis. Unterschiede von bis zu 150 € sind möglich.
Rudergerät Kaufen hilft euch hier bei. Wir empfehlen euch bei unserem Rudergerät Test vorbeizuschauen.

Richtiges Training
Für ein optimales Training ist natürlich die richtig Ausführung der Übungen extrem
wichtig.
Die Abläufe sind aber leicht zu erlernen.
Am besten guckst du dir mal das folgende Video an.

Wichtig beim rudern ist die aufrechte Haltung.Ihr Kreuz darf nie zu sehr nach vorne oder nach hinten gebeugt sein.Eine solche aufrechte Haltung ermöglichen Sie, wenn Sie sich zum Beispiel vor Ihnen
an der Wand einen Fixpunkt suchen und diesen während des ganzen Trainings nicht mehr aus den Augen lassen.Die beste Möglichkeit ist beim Training fernsehen.So werden Sie auch noch vom Training abgelenkt.
Wichtig sind auch die Fußschlaufen.Diese sollten immer fest sein und so ein herausrutschen verhindern.
Bei der Haltung vom Griff gibt es auch Unterschiede.Halten Sie den Griff von oben, trainieren Sie speziell den Bizeps.Von untern trainieren Sie Ihren Trizeps.Der Griff von oben ist einfach und daher für Anfänger gut geeignet.
Ihre Füße, Knie und Hüfte bilden eine Linie.Das Knie darf niemals zu sehr nach innen oder außen gelehnt werden.Zuerst bewegen Sie die Arme nach vorne und dann erst die Beine, damit die sich nicht gegenseitig behindern.
Es gilt: Brust raus, Schulterblätter zusammen, Ellenbogen eng am Körper.

Aller Anfang ist schwer.
Beginne erstmal mit langsamen und gezielten Zügen.Achte auf die richtige Ausführung und konzentriere dich auf deine Haltung.Steigere die Einheiten und erhöhe das Tempo des Trainings Schritt für Schritt.

1234
SportPlus Rudergerät Turbine Testsieger Rudergerät Concept 2 Modell D Skandika Aquarius 3-in-1 Rudergerät Liege-Ergometer SF-1040 zusammenklappbar mit Multifunktionscomputer, Transportrollen, Handpulssensoren, Pulsgurt und wartungsfreien Antriebssystem - Water Rower A1 Home Rudergerät
Modell SportPlus Rudergerät Turbine Rower, SP-MR-008Rudergerät Concept2 Modell D mit PM4Skandika Aquarius 3-in-1 Liege-ErgometerWaterRower A1 Home, Rudergerät
Bewertung
Preis

503,07 € 699,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.694,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

599,00 € 1.599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Welche Muskeln werden trainiert?

Beim rudern gibt es 2 Phasen des Trainings.
Einmal die Zugphase und dann die Erholungsphase.

Die Zugphase beansprucht folgende Muskeln:

  • Muskulatur der Längs- und Quergewölbe
  • Muskulatur des oberen Rückens
  • Muskulatur des unteren Rückens
  • Muskulatur der hinteren Oberschenkel
  • Muskulatur der vorderen Oberschenkel
  • Wadenmuskulatur
  • Beugemuskulatur der Finger
  • Gesäßmuskulatur
  • Muskulatur der vorderen Oberarme
  • Schultermuskulatur
  • Bauchmuskulatur

Die Erholungsphase beansprucht hingegen folgene Muskeln:

  • Kniebeuger
  • Bauchmuskulatur
  • Muskulatur des vorderen Unterschenkels

 

Warum ist rudern so gesund?

Oben haben wir ja schon angesprochen, dass rudern viele Muskeln trainiert
doch die Rudermaschine kann noch viel mehr.

Rudern ist ein optimales Ganzkörpertraining ohne die Bänder groß zu belasten.
Deshalb ist rudern auch für junge und alte Menschen hervorragend geeignet.
So wohl untrainierte als auch trainierten haben mit dem Rudergerät viel Spaß und der Einstieg fällt sehr leicht.

Die Ausdauer-Leistung nimmt zu

Bei regelmäßigen Training werden Sie schnell Veränderungen merken.
Die Kondition steigt und damit auch das Lebensgefühl.
Durch das Ganzkörpertraining nimmt ihre Kondition schnell zu.
Stresshormone werden ab- und Glückshormone aufgebaut.
Durch das regelmäßige Training steigern Sie Ihren Herzmuskel und damit das komplette Herzkreislaufsystem.So beugen sie Herzinfarkte vor.

 

Skelettmuskulatur wird gestärkt

Starke Widerstände bei kurzen Belastungsphasen steigern das Muskelwachstum
und geringer Widerstand bei langen Belastungsphasen steigern die Ausdauer.

Rückenbeschwerden lindern

Rückenbeschwerden sind bei uns in Deutschland ja schon eine Volkserkrankung.
66 % der Deutschen geben an, unter Rückenschmerzen zu leiden.
Rückenschmerzen können zur Depressionen und sogar zur Berufsunfähigkeit führen.
Beim rudern trainieren Sie Ihre Rumpfmuskulatur und stärken so Ihre Wirbelsäule.

Das Fett verbrennt schnell

Dadurch, dass rudern 80% der Muskulatur trainiert, verbrennt der Körper auch dementsprechend viel Fett. Im Gegensatz zum Laufen belasten Sie aber Ihre Gelenke nicht so sehr.
Eine Stunde auf dem Rudergerät verbrennen Sie ca. 700 Kalorien.
Die Ernährung spielt aber natürlich auch hier eine große Rolle.
Ernähren Sie sich ausgewogen und gesund.

Rudergerät Trainingsplan – Der Trainingsplan mit Schwerpunkt auf die Fettverbrennung

Das Rudern zählt mit zu den effektivsten Trainingsmöglichkeiten die es gibt.
Rudergeräte bringen das nach Hause und ermöglichen es, seinen Körper ganz bequem von zu Hause zu trainieren. Fehlt nur noch der richtige Trainingsplan.

Am aller wichtigsten ist erstmal das richtige Rudern. Darauf sind wir oben schon eingegangen.
Der 2. wichtige Punkt ist es, seinen Puls im Auge zu behalten.
Das Herz darf nicht zu schnell schlagen da man ansonsten nicht lange durchhält, aber der Puls darf auch nicht zu niedrig sein damit der Körper auch Fett verbrennt.

Die Dauer des Trainings sollte so bei 30 Minuten liegen. Länger ist kein Problem, aber man sollte sich nicht überanstrengen.
Am Anfang sollte man den Widerstand so einstellen, das man diese 30 Minuten auch ohne große Anstrengung schafft. Mit der Zeit passt man dann den Widerstand immer wieder an.

 

Rudergerät Trainingsplan – Der Trainingsplan mit Schwerpunkt auf den Muskelaufbau

Im Gegensatz zur Fettverbrennung ist hier eine hohe Anstrengung wichtig.
Deshalb sollte man den Widerstand auf eine hohe Stufe stellen.
Hierbei reicht es, wenn man es aushält 3 Minuten zu rudern.Dabei sollte aber der Körper komplett ausgelastet werden. Auch sind langsame Bewegungen wichtig.
Nach diesen 3 Minuten gibt man den Körper eine Erholungsphase bis der Puls wieder normal ist.
Danach kann man wieder 3 Minuten rudern. Das kann man so lange machen bis die Muskeln erschöpft sind.